Home
Über uns
Vorstand
Repertoire
Auftritte
Rückschau
Partner
Kontakt
Impressum

 

Unser Verein ist Mitglied der Domowina

 

Seit 2013 sind wir Mitglied im Mitteldeutschen Heimat- und Trachtenverband

Höhepunkte zurückliegender Auftritte 2015:


Herbstkonzert in Crostwitz am 18. Oktober

Etwa zehn Auftritte organisiert Gabi Linack, Chefin der Sorbischen Volkstanzgruppe Zeißig e.V., alljährlich für unser kleines Ensemble. Doch vor dem Auftritt am vergangenen Sonntag beim Herbstkonzert in Crostwitz verspürt Sie eine gewisse Unsicherheit. Würde die Tanzgruppe die Erwartungen der überwiegend sorbischen Gäste erfüllen? Werden genügend Zuschauer kommen? Im Bus, in dem auch einige Zeißiger Zuschauer mitfahren, verteilt Choreografin Helga Hansch noch schnell die Ablaufpläne an die neun mitwirkenden Tanzpaare. 

In Crostwitz, in der Gaststätte „Erbgericht Maria Krautschick“ angekommen, bleibt noch etwas Zeit für den Aufbau der Technik, ein Gruppenfoto und eine Tasse Kaffee. Kurz vor Veranstaltungsbeginn ist der Saal gut gefüllt. Gabi Linack entdeckt unter den Gästen viele bekannte Gesichter, schließlich ist sie im Nachbarort Storcha geboren und aufgewachsen. Auch von den anderen Tanzpaaren sind Bekannte und Freunde gekommen.

Nach dem obligatorischen Einmarsch eröffnet Gabi Linack das Programm mit einigen Gedanken zum Herbst und einem Gedicht von Handrij Zejler. Routiniert tanzen sich die Zeißiger in die Herzen der Gäste, die begeistert die sorbischen Texte (zum Beispiel zu „Hźež so módrja zelenja“ und „Wjesele dźensa“) mitsingen. Das Eis ist gebrochen und spornt auch die Tänzerinnen und Tänzer zusätzlich an. Nach dem Tanzspiel „Spinte“ folgen mit der „Morowanka“ dem „Rixdorfer“ und dem „Kehrauswalzer“ weitere tänzerische Glanzpunkte. 

Beim abschließenden Tanzspiel „Erntetanz“ übernimmt Gabi Linack persönlich die Rolle als Mittagsfrau. „Das war der Auftritt eures Lebens“ wird Helga Hansch auf der Heimfahrt im Bus den Mitwirkenden sagen. Auch Marko Jurk vom gastgebenden Heimatverein „Domizna“ Crostwitz ist begeistert von dem rund 90-minütigen Programm und stimmt nach den Dankesworten das sorbische Lied „Sława“ (Ruhm und Ehre) an. Ein ergreifender Moment - alle Gäste im Saal erheben sich und stimmen ein. Ein toller Abschluss für die Zeißiger Tanzgruppe.

Weitere Fotos hier!


zurück